7 Centers Yoga Arts

»Die trockene Wüstenluft Arizonas atmen«

Zvx30n%7c34.848629,-111
Badge-long

Benannt nach den sieben Chakren ist 7 Centers Yoga Arts ein Highlight des guten Geschmacks und authentischen Lebens in Sedona, der kreativen Stadt im Herzen der roten Felslandschaft. Dies ist ein Allround-Yoga-Studio mit offenen täglichen Kursen und regelmäßigen Retreats. Es ist auch das einzige unserer Center, das Kundalini-Lehrer-Kurse anbietet.

  • Was wir mögen
  • Leichter Zugang zu den offenen Stunden für Anfänger und Familien
  • Breites Angebot an Yoga-Lehrer-Ausbildungen
  • Die Berichte früherer Studenten, wie die Erfahrungen hier ihr Leben verändert haben
  • Wissenswertes
  • Unterkunft steht nicht zur Verfügung
  • Hauptsächlich von Leuten aus der Umgebung besucht
  • Für die Yoga-Lehrer-Kurse ist eine zweimonatige körperliche Reinigung nötig vor Kursbeginn
  • Warum dorthin
  • Ein ruhiges Kleinod versteckt in der Hektik von Sedona
  • Kundalini-Yoga als Spezialität
  • Ashram-ähnliche Erfahrung in den längeren Kursen

Der Großteil der Gäste von 7 Centers kommt aus der nähren Umgebung. Das liegt wohl daran, dass das Center einer der wenigen noch übrigen verborgenen Schätze der Yoga-Welt ist und sich dies noch nicht weit über die Stadtgrenzen hinaus herumgesprochen hat, obwohl es in mehr als einem Top-Ranking auftaucht. Der Reisende, der zufällig darüber stolpert, wird sich glücklich schätzen.

Die Shala, oder das Yoga-Studio, ist 157 Quadratmeter groß und im spanischen Architektur-Stil erbaut, der das Licht einfängt und die Phantasie beflügelt. Das Gebäude fügt sich ganz in den traditionellen lokalen Stil ein und nutzt dabei noch optimal jede kühle Brise, die in der Hitze des Tages aus der Wüste aufsteigt. Hohe Decken wirken als eine Art natürlicher Hitzeabzug, kühlen den Boden und erfrischen die Bewohner. Einerseits wegen der Hitze und andererseits als Teil der yogischen Lebensweise beginnt der Unterricht früh und findet nicht einfach mitten am Tag statt. Viele spezielle Kurse bereichern das Angebot, darunter Familien-Yoga für junge Eltern und ihre Teenie-Yoginis. Vor allem der allgemeine Hatha-Stil ist im Programm gut vertreten, ebenso Vinyasa-Flow und die Spezialität des Centers, Kundalini-Yoga.

Ein kurzer Hinweis zu Kundalini Yoga für diejenigen, die mit diesem Stil nicht so vertraut sind: Oft als eine fortgeschrittene Yoga-Technik angepriesen, zielt Kundalini auf die Steigerung des Bewusstseins ab, bis zu dem Punkt, an dem es sich mit dem Göttlichen vereinigt. In der Praxis bedeutet dies, sich jeden Augenblicks und jeder Erfahrung hyper-bewusst zu sein, angefangen vom Geschmack des Wassers in Ihrem Glas bis hin zur kollektiven Stimmung der Leute im Raum.

7 Centers war bereits einzigartig, als es als erstes Yoga-Center in Sedona eröffnete. Mit ausgezeichnetem Unterricht in Kundalini-Yoga und der Yoga-Lehrer-Ausbildung in Kundalini setzt es sich um zwei weitere Stufen von der Masse ab. Für Yoga-Lehrer, die bereits eine 200-stündige Ausbildung in einem anderen Stil absolviert haben, bieten die 200 Stunden Kundalini-Lehrer-Ausbildung (und 500 Stunden für die wirklich Engagierten) die Möglichkeit, ihr Yoga-Repertoire aus dem Durchschnitt und auf die Elite-Ebene zu heben. Frühere Schüler benutzen Worte wie „das ganze Leben verändernd" und "grundlegende Erneuerung", um die Resultate ihres Studiums hier zu beschreiben. Der 200-Stunden-Kurs besteht in einem 30-tägigen tiefen Eintauchen in ein Programm, das 7 Centers als Kurs im Ashram-Stil bezeichnet. Nach allem, was wir über indische Ashrams wissen, können wir Ihnen versichern, dass dies einen frühen Start in den Tag, ein langes Tagesprogramm und harte Arbeit bedeutet. Diese Arbeit ist physisch, emotional und spirituell, weil die Schüler die Schichten der eigenen Psyche nach und nach abstreifen, um sich mit ihrem eigenen innersten Wesen zu konfrontieren. Niemand sagte, es würde einfach sein.

Unterbringung bietet das 7 Centers nicht an, es werden aber Unterkünfte bei Familien in der Umgebung vermittelt, die regelmäßig Studenten des Centers bei sich zu Hause beherbergen. Die monatlichen Kosten für den Aufenthalt bei einer Familie kommen zu den Gebühren für die Workshops, Kurse und Retreats hinzu. Wie auch für die Kurse im 7 Centers sind auch die Preise für die Unterkunft recht hoch. Diese Art der Beherbergung ist aber keineswegs verbindlich, man kann als Student wohnen, wo immer man möchte.

Diese Variante der Unterbringung steht nicht nur Studenten des Yoga-Lehrer-Kurses offen, sondern besteht auch für Intensivkurse und zwei- oder dreitägige Retreats. Ein Retreat kann man für so viele Tage buchen, wie man will. Es beinhaltet wirklich jedes und alle der Angebote des Centers; die meisten Leute entscheiden sich jedoch für eines der Angebotspakete, die jeweils über ein verlängertes Wochenende stattfinden. Das einfachste, und zudem preisgünstigste der angebotenen Retreats, das lediglich das Basisangebot beinhaltet, ist das Yoga-Bliss-Paket. Mit einem Fünf-Sterne-Pass, der insgesamt rund 7,5 Stunden plus zwei private Yoga-Stunden, eine zweistündige Yoga-Wander-Tour und je eine Stunde Meditation sowie Pranayama umfasst, kommt man bei diesem Paket auf rund 50 US$ pro Stunde – ohne Unterkunft oder Essen. Nicht das billigste Yoga-Retreat, aber auch nicht das teuerste, und die Palette an Zusatzoptionen ist riesig. Reiki, Chakra Balancing, alle möglichen ayurvedischen Dinge und jede Menge ungewöhnlicher Angebote, die sogar einen erfahrenen New-Ager auf Google-Recherche schicken können.

Aber hier ist definitiv der richtige Ort für jeden engagierten New-Age-Anhänger. Es herrscht eine Stimmung des spirituellen Forschergeists, die einen sanft zu der Überzeugung geleitet, dass keine Idee zu weit hergeholt, kein Konzept die Erkundung nicht wert ist. Vielleicht liegt das an der endlosen Weite der Wüste, die dem normalerweise Weithergeholten ein wenig mehr Raum zum Atmen verschafft. Was immer es sei, es wirkt jedenfalls bei den Studenten, die ein Gefühl von Frieden und Mut mit sich nehmen, wenn sie wieder von hier aufbrechen. Was könnte ein schöneres Souvenir sein – diese Qualitäten schlagen noch jeden Schlüsselanhänger und alle Postkarten um Längen.

Über die Region: Sedona

Obwohl Sedona eine für Künstler attraktive Gegend ist, ist es in Wirklichkeit die umliegende Natur, die es bei seinen Besuchern beliebt macht. Es befindet sich im Herzen von Red Rock Country, der surrealen und fast fremdartigen Landschaft, die, wie der Name andeutet, von einem tiefen, satten Rot ist. Als eine wilde Ansammlung von Monolithen und Schluchten ist die Gegend um Sedona ideal zum Wandern, Schwimmen und Klettern zu jeder Jahreszeit. Ein Tipp für Neulinge: Während das Wandern selbst kostenlos ist, gilt dies nicht für die Parkplätze am Ausgangspunkt der Wanderung. Kaufen Sie eine Tages- oder Wochenkarte bei der örtlichen Handelskammer.
Da dies eine Wüste ist, liegen die Temperaturen naturgemäß tagsüber hoch bei etwa 40 Grad C oder mehr und nachts oft unter dem Gefrierpunkt, was eine entsprechende Auswahl an Bekleidung notwendig macht.

Bilder von: 7 Centers Yoga Arts

Eine Frage zu 7 Centers Yoga Arts stellen
Kennst Du Leute, die das auch gern lesen würden? Teile den Artikel mit ihnen!
Hast du was über dieses Center zu sagen? Lass' es uns hören!