Sewall House

»Ein Yoga-Retreat im Gewand eines nostalgischen Bed & Breakfast«

Zvx30n%7c46.0069305,-68
Badge-long

Im ohnehin nostalgischen Bundesstaat Maine steht ein weißes Haus, in einem Stil eingerichtet, den Teddy Roosevelt geliebt hätte. Willkommen bei Sewall House, wo Yoga, Massage und das perfekte Gastgeber-Paar eine völlig einzigartige B & B-Erfahrung vermitteln. Weil man nicht mehr als acht Gäste aufnimmt, ist dies ein wirklich exklusiver Ferienort.

  • Was wir mögen
  • Ein Gefühl wie zu Haus beim besten Freund
  • Retreats finden fast das ganze Jahr über statt
  • Ankommen kann man an jedem beliebigen Wochentag
  • Gastgeber Kent und Donna holen Sie gerne (kostenlos) vom Bangor Flughafen ab
  • Wissenswertes
  • Abgelegene Lage
  • Wochenenden widmen sich speziellen Themen und Seminaren
  • Ein fünftägiger Aufenthalt wird empfohlen, ist aber nicht zwingend
  • Warum dorthin
  • Die sanften grünen Hügel von Maine
  • Das nostalgische Gefühl einer alten Welt
  • Das reizende Gastgeber-Paar, das für seine Gäste ein familiäres Flair kreiert

Wenn Sie aus dem Flugzeug am Bangor Flughafen steigen, blicken Sie sogleich in die lächelnden Gesichter der Inhaberin des Sewall House, Donna, und ihren Mitarbeitern. Es fühlt sich ein bisschen an wie nach Hause kommen, und dieses Yoga-Retreat ist mit der persönlichen Atmosphäre für genau diesen Effekt geschaffen. Von den weichen bequemen Betten der im Stil der Jahrhundertwende eingerichteten Räume bis zum selbst gebacken Brot –diese hübschen weißen Ansiedlungen beherbergen genau die Art von Bewohnern, zu denen man gerne gehören möchte.

Die Yoga-Retreats laufen hier während der wärmeren Monate durchgehend. Sie können also an jedem beliebigen Tag der Woche ankommen und werden sofort in die laufenden Aktivitäten integriert. Die Anzahl der Gäste ist mit einem Maximum von acht Leuten bewusst niedrig gehalten. Dies ermöglicht Flexibilität bei der Terminplanung und eine persönliche Atmosphäre, in der die Gäste schnell zu Freunden werden. Donna empfiehlt einen Aufenthalt von fünf Tagen, und diejenigen, deren Zeit zu knapp ist, bedauern am Ende meist zutiefst, nur für ein Wochenende geblieben zu sein. Zwar ist ein Wochenende ein guter Anfang, aber es hängt mit der Allmählichkeit der Entspannung zusammen, die in die Knochen sickert, dass es eine Weile dauert, bis der Geist verlangsamt und man sein Tempo dem der ländlichen Umgebung anpasst. Von November bis April, wenn der Winter sich auf Island Falls senkt, ist Sewall House leiser, und die kontinuierlichen Retreats setzen in dieser Zeit aus. Dann können private Retreats für kleine Gruppen organisiert werden.

Keine der Aktivitäten ist zu irgendeinem Zeitpunkt verbindlich, was auch bedeutet, dass ein Gast, wenn er einfach mal Schlaf nachholen möchte, das jederzeit unbesorgt tun kann. Die meisten Gäste nehmen dennoch rege teil, vor allem an den täglichen Yoga-Stunden, die von Donna gegeben werden - einer offiziell anerkannten und talentierten Yoga-Lehrerin. In ihren Klassen gibt es verschiedene Stile; im allgemeinen wird Hatha, Kundalini und Yoga Nidra angeboten. Dazu zeichnen sich Ashtanga und Iyengar Einflüsse ab, mit Meditation, einigen Atemübungen und Entspannungstechniken in einem guten Maß zusammengemixt. Für alle Fähigkeitslevel ist gesorgt und durch die kleinen Gruppengrößen ist persönliche Betreuung in Hülle und Fülle vorhanden.

Das Essen übrigens ist vegetarisch und so lecker, dass selbst die überzeugtesten Fleischesser noch Nachschlag verlangen.
Die dezenten Klänge von Gitarren-Kompositionen bilden den Hintergrund für die Kundalini Yoga-Workshops und die DVDs, die Donna produziert.

Die Yoga-Lehrer-Ausbildung wurde im Sewall House erstmals im Jahr 2009 angeboten. Seitdem kommt ein steter Strom engagierter Studenten hierher, um ihre dreiwöchige 200-Stunden-Zertifizierung abzuschließen. Donna unterrichtet die Gruppen entweder im Hatha- oder im Kundalini-Stil, in beiden Stilen ist sie qualifiziert zu lehren. Es ist wichtig, dass sich die Studenten zur Teilnahme am kompletten Kurs verpflichten. Obwohl man diesen auch sehr genießt, ist er kein Urlaub – das Studium ist intensiv und die Tage können hart sein; der Tagesablauf umfasst 10 Stunden jeden Tag.

Eine der ersten Lektionen, die alle Gäste im Sewall House lernen, ist, dass Yoga nicht nur aus Rückbeugen und tiefem Atmen besteht. Es ist ein Weg, das Bewusstsein zu erheben und sich wirklich seiner Umgebung gewahr zu werden. Nirgendwo ist diese Lektion angenehmer, als in der reinen Luft von Island Falls, auf der Veranda sitzend; während die Sonne ihre letzte Verbeugung vor dem Zu-Bett-Gehen absolviert.

Über die Region: Island Falls

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts war Island Falls in Maine ein beliebter Erholungsort von Präsident Theodore Roosevelt. Immer noch für seine Outdoor-Aktivitäten, einschließlich der allzeit beliebten „fishing holes“ bekannt, ist Island Falls ein Stück Amerika, das noch nicht unter Beton und Einkaufszentren begraben ist. Man kann hier das ganze Jahr über etwas unternehmen - der Sommer ist zum Wandern und Baden da, der Winter zur Erkundung der Schneemobil-Routen, und Frühjahr und Herbst bieten ausgelassene Farben und eine beeindruckende Tierwelt. Das Klima ist typisch für Neu England mit Temperaturen bis 26 Grad C Mitte Juli und Temperaturstürzen bis -17 Grad C in kühlen Februarnächten.

Bilder von: Sewall House

Eine Frage zu Sewall House stellen
Kennst Du Leute, die das auch gern lesen würden? Teile den Artikel mit ihnen!
Hast du was über dieses Center zu sagen? Lass' es uns hören!