Kaliyoga

»Anders leben in Andalusien«

Zvx30n%7c36.8411648,-3
Badge-long

Vorwarnung: Ein Aufenthalt im Kaliyoga kann zu einem Anfall von Reise-Katalog-Klischees führen. Sonnenverwöhnt, friedvoll, idyllisch und glückselig, um nur ein paar davon zu nennen. Dieser wunderschöne Urlaubsort vermittelt einem bewusst ein Zuhause-Gefühl, und bietet in seinem typisch spanischen Ambiente in Andalusien eine entspannende und belebende Ablenkung vom Alltag.

  • Was wir mögen
  • Die warme Sonne Andalusiens
  • Spaß durch angebotene Exkursionen, Workshops sowie intensives Yoga
  • Kleine Gruppen von 8-12 Gästen und individuelle Betreuung schaffen eine persönliche Atmosphäre
  • Wissenswertes
  • Hitze ist in Andalusien normal
  • Packen Sie Sonnencreme ein
  • 60 Euro Bearbeitungsgebühr bei jeder Stornierung
  • Bei den Saft-Entgiftungs-Retreats ist bereits 7-14 Tage vorher eine reinigende Ernährung nötig
  • Warum dorthin
  • Ein entspannender und erholsamer Yoga-Urlaub
  • Die Wärme und Schönheit Südspaniens
  • Die Chance, in einem Luxus-Tipi zu schlafen mit gemütlichen Betten, gefliestem Boden und Stromversorgung

In der heißen Berglandschaft Andalusiens befindet sich ein kleines Geheimnis. Kaliyoga nimmt still und leise die gestressten, müden Körper aus den kälteren Klimazonen auf und dehnt, verjüngt und entgiftet sie hin zu mehr Gesundheit - geistig, körperlich und seelisch. Eine Woche in Kaliyoga zu verbringen, ist, als wäre man eine Woche mit der Familie zusammen – geborgen, in offener und persönlicher Atmosphäre. Angefangen bei den liebenswerten Tipis (voll ausgestattet mit gemütlichen Betten) bis hin zu dem farbenfrohen Essen, das vor Ort aus regionalen Produkten zubereitet wird; es gibt keinen besseren Ort, um eine erholsame Woche mit Yoga und neuen Freunden zu einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis zu erleben.

Einer der Kaliyoga Slogans ist "weniger Kraft = mehr Anmut." Wie schon der große BKS Iyengar betonte, ist die Philosophie auch hier, dass ein hohes Tempo nicht gleichbedeutend mit Erfolg ist. Die Dinge stattdessen mit erhöhter Achtsamkeit zu tun - wenn auch langsamer - ist der Weg, im Yoga zu wachsen. 

Der Stil im Kaliyoga ist hauptsächlich dynamisches Hatha. Dahinter verbirgt sich die Philosophie, dass Yoga "Meditation in Bewegung" ist, und es spielt keine Rolle, was der Lehrer oder Schüler neben einem tut. Stattdessen liegt der Schwerpunkt auf der Arbeit mit dem eigenen Körper, um ihn zu entstressen und die internen Systeme zu regulieren. Das letztendliche Ziel sind nicht die Brezel-Formen der Yoga-Fotos. Es ist ein Zustand bewusster Glückseligkeit. Wirklich keine schlechte Art, den Tag ausklingen zu lassen. 

Es gibt verschiedene Sechs-Tage-Retreats, die das ganze Jahr über angeboten werden. Jedes hat ein besonderes, yoga-basiertes Thema, das wenig überraschend sehr gut zu der entsprechenden Jahreszeit passt. Die nachweihnachtliche Yoga-Entgiftung ist sehr beliebt, genau wie das Anfang Februar stattfindende Valentins-Yoga-Retreat. 
Jedes Retreat beinhaltet Unterkunft und Verpflegung – bis auf das entgiftende Saft-Fasten-Retreat, das natürlich keine Verpflegung außer Saft und Brühe beinhaltet. 


Die Unterbringung erfolgt in einer von vielen möglichen Formen, vom Tipi - einem Zelt im Stil der amerikanischen Ureinwohner, mit Stromanschluss und Gemeinschaftsbad unweit davon - bis zum Mulberry, einem Luxus-Doppelzimmer mit eigenem Bad. 


Das Essen ist ausschließlich vegetarisch, wobei spezielle Bedürfnisse nach Vorankündigung berücksichtigt werden. Die im Preis inbegriffenen, täglich drei Mahlzeiten sind biologisch, wann immer möglich, und alle Produkte werden lokal bezogen. Es stehen unbegrenzt Tee sowie gefiltertes Wasser zur Verfügung, auch frisches Obst steht den ganzen Tag bereit. Wenn es das Wetter erlaubt (wie die meiste Zeit in diesem herrlich warmen Teil des südlichen Spaniens), werden alle Malzeiten draußen eingenommen, und neue Freundschaften werden durch den traditionellen Akt des Brechens des Brotes bekräftigt. 


Zusätzlich zu dem im Angebot enthaltenen Yoga gibt es Thai-Massage gegen einen Aufpreis. Diese entspannende und erholsame Behandlung lindert garantiert Muskelkater und entspannt die Gäste von Kaliyoga nach einem harten Jahr im Büro. Teil der Massage ist Akupressur, die dem Körper hilft, seine eigenen Heilkräfte freizusetzen. Die positiven Effekte dieser Massagetechnik halten noch lange nach den eigentlichen 90 Minuten der Behandlung an.
Eine weitere "außerplanmäßige“ Aktivität findet in der Küche statt, in der es Koch-Workshops gibt, um die gesundheitsfördernden Eigenschaften sorgfältig zubereiteter Speisen zu demonstrieren. Reiten ist ein beliebter Zeitvertreib, der den Kaliyoga-Gästen die Möglichkeit bietet, sich an der umliegenden Landschaft zu erfreuen. All diese zusätzlichen Aktivitäten gibt es zu Aufpreisen.


Kaliyoga ist eine leicht erreichbare Yoga-Auszeit mit großartigem Preis-Leistungs-Verhältnis. Gut erreichbar aus ganz Europa, ist die südspanische Region ein idealer Erholungsort, vor allem während der kalten Wintermonate. Mit aufmerksamem Personal, guten Yoga-Lehrern und neuen Freunden sorgt eine Woche dort für freies Atmen und tankt Körper, Geist und Seele auf.

Über die Region: Andalusien

Andalusien ist die südlichste Region Spaniens und für die meisten Ausländer der Inbegriff spanischer Kultur. Dies ist die Heimat des Flamenco, des Stierkampfes und jener bitteren Sevilla-Orangen, die zu wenig mehr taugen als für Marmelade. Andalusien ist auch die Heimat der Stadt Granada, wo der Albycin (die Altstadt) den Neuling mit seinen verwinkelten und steilen gepflasterten Straßen bezaubert, voller versteckter Bars und hervorragender Street Art, die sich immer aufwärts winden zur prächtigen Alhambra, der Jahrtausende alten Stadtburg, die einst die Heimat der islamischen Herrscher der Region war. Um des lieben Friedens willen sollten Sie den Geruch von Hundekot ignorieren (die Spanier lieben ihre Hunde und hassen es, hinter ihnen aufzuräumen).
Im Juli und August ergreifen die Einheimischen die Flucht aus den Städten und brechen entweder zu fremden Küsten auf oder wenden zumindest den Kopf in Richtung der Berge. Die Gipfel der Sierra Nevada sind kühl, selbst wenn in Granada und Sevilla 42 ° C und Schwüle herrschen. Diese Bergregionen sind schneereich im Winter aber schön gemäßigt im Sommer, wenn die Temperaturen an einem durchschnittlichen Tag nur 20 ° C erreichen.

Bilder von: Kaliyoga Retreats

Eine Frage zu Kaliyoga stellen
Kennst Du Leute, die das auch gern lesen würden? Teile den Artikel mit ihnen!
Hast du was über dieses Center zu sagen? Lass' es uns hören!