Pranamaya Yoga

»Ruhe inmitten des Chaos«

Zvx30n%7c27.6782363,85
Badge-long

Trekking ist das Erste, was die meisten Menschen mit Nepal verbinden. Warum ist es nicht Yoga? Das ist die Frage, der Sam Voolstra nachgeht, die Gründerin zweier Yoga-Studios in Katmandu, beide als Pranamaya Yoga bekannt. Sauber, modern, leicht zu erreichen und offen für alle. Dies ist Pranamaya Yoga.

  • Was wir mögen
  • Moderne minimalistische Zimmer
  • Erschwingliche Yoga-Stunden und Retreats
  • Yoga-Zubehör zur Benutzung im Unterricht vorhanden
  • Wissenswertes
  • Der Unterricht kann jederzeit aufgrund der politischen Lage in Nepal abgesagt werden 

  • Stunden sind schnell ausgebucht
  • Warum dorthin
  • Gönnen Sie Sich eine Pause vom hektischen Lebensstil
  • Entdecken Sie Yoga im Land der Yaks und Yetis
  • Lernen Sie, Yoga in Ihr Leben zu integrieren

Aufgrund der Nähe zu Indien könnte man leicht annehmen, dass Nepal voller Yoga-Center und -Retreats ist. Dies ist nicht der Fall: Die Nepalesen sehen Yoga als etwas, das von den Alten und Kranken praktiziert wird; und durch die lang anhaltenden politischen Unruhen, die das Land in den letzten zehn Jahren heimsuchten, ging die Zahl ausländischer Touristen zurück, was die potenzielle Beliebtheit von Yoga weiter sinken ließ. Dies soll sich nun mit der Eröffnung des Pranamaya Yoga Studio in der Hauptstadt Kathmandu ändern.

Pranamaya Yoga ist ein Hauch frischer Luft inmitten der Umweltverschmutzung und dem allgemeinen und Verkehrschaos, das in Kathmandu herrscht. Es gibt zwei Studios an den entgegengesetzten Enden der Stadt. Eines in Patan, der zum Weltkulturerbe gehörenden Altstadt, die mit historischen Tempeln übersät ist, und das andere in Thamel, dem touristischen Zentrum. Pranamaya Yoga bietet an beiden Standorten täglich zwei bis drei Yoga-Stunden an, die alle auch für Anfänger geeignet sind. Die Vielfalt des Unterrichtsangebotes reicht von Power Yoga bis zu Hatha und Iyengar. Die Philosophie ist, dass alle Stile nützlich sind, solange sich Anfänger wie zu Hause fühlen können. Es ist ein angenehmer Anblick, nicht nur Auswanderer im Studio unterrichten zu sehen, sondern auch Nepalesen aus der Region, eine ungewöhnliche Situation in einem Studio in Nepal mit nicht-nepalesischer Leitung. Ebenso erstaunlich ist, dass der Unterricht eine große lokale Gemeinschaft anzieht, eine Abkehr von der nepalesischen Einstellung zu Yoga.

Eines der Hauptziele von Pranamaya Yoga ist es, einen schönen Ort mit regelmäßigem Unterricht anzubieten, wo man befähigt wird, Yoga mit Leichtigkeit in sein Leben zu integrieren. Sam Voolstra, die Gründerin von Pranamaya, hatte festgestellt, dass es der Gemeinde Kathmandu am allerwichtigsten Aspekt des Yoga fehlte, einem Ort, um zu praktizieren und in einer unterstützenden Umgebung zu wachsen. Pranamaya Yoga war geboren.

Die Studio-Räume sind im modernen minimalistisch-schlichten Stil gehalten, dennoch sind sie komfortabel. Beide Studios sind sauber, hell, mit Holzboden ausgestattet und bieten sämtliches Yoga-Zubehör, das für die Stunden benötigt wird, wie Matten, Requisiten und Bänder. Ins Patan Studio passen leicht 25 Matten, während das etwas kleinere Thamel Studio nur 12 Matten fassen kann. Mit dem Ethos "Yoga für Jedermann" im Sinn, sind die Preise für den Unterricht auch für die Einheimischen erschwinglich, und es gibt ein fantastisches Monats-Angebot mit unbeschränkter Teilnahme am Unterricht - eine sehr beliebte Wahl, für die meisten Lokals und Touristen gleichermaßen interessant.

Leider ist anzumerken, dass aufgrund der instabilen politischen Lage in Nepal und speziell in Kathmandu einige der Kurse und Retreats im Angebot von Pranamaya Yoga aufgrund von 'bandhs' (Streiks) in der Stadt in letzter Minute storniert werden müssen. Dies ist nicht vorhersehbar, und es empfiehlt sich, die Pranamaya Website und die Facebook-Seite zu überprüfen, um aktuelle Updates der Termine für Unterricht und Retreats, oder Stornierungen, zu bekommen.

Pranamaya Yoga bietet auch Wochenend-Retreats in den Hügeln außerhalb Kathmandus - und wenn der Schmutz von Kathmandu einem auf die Nerven geht, kann man die Schönheit Nepals außerhalb der Hauptstadt suchen. Diese zwei- bis dreitägigen Wochenend-Retreats beinhalten alles vom Transport zum Standort, Zweipersonen-Unterkunft bis zu Essen und Tee. Die Themen der Retreats ranken sich um Ideenaustausch und wie man Yoga zu einem Teil seines Lebens macht, angefangen damit, mehr darüber zu lernen, was Yoga ist, bis zum Erlernen einer einfachen Routine, um sie in die eigene Praxis zu Hause zu integrieren. Die Retreats finden in einem von zwei atemberaubenden Orten statt, dem Namo Buddha Resort oder in The Last Resort.

Namo Buddha Resort bietet die "Erfahrung des einfachen Lebens auf dem nepalesischen Land" etwa zwei Auto-Stunden entfernt von Kathmandu in den Bergen. Für einen Besuch in Namo sprechen einige ausgesprochen attraktiven Gründe: die Architektur ist originalgetreu im nepalesischen Stil mit steinernen Dächer, Holzfenstern und -türen, das Resort verfügt über seinen eigenen Bio-Bauernhof, aus dem der deutsche Küchenchef schmackhafte vegetarische Küche bereitet, und wenn Sie früh genug auf den Beinen sind, können Sie einen Blick auf den Himalaya in voller Pracht bei Sonnenaufgang erhaschen – eine einmalige Gelegenheit.

The Last Resort liegt in der Nähe der tibetischen Grenze, etwa drei Stunden Autofahrt von der Hauptstadt entfernt. Üppiges Grün der umliegenden Hügel, Unterkunft im luxuriösen Safari-Zelt komplett ausgestattet mit Betten, gastfreundliche lokale Mitarbeiter – und all das im Himalaya gelegen, ergibt ein Yoga Retreat, das Sie nicht vergessen werden. The Last Resort ist bei Abenteuer-Suchern für das Bungy Jumping, Canyon Swinging, Wildwasser-Rafting, Mountainbiking und Wandern bekannt, aber das soll nicht heißen, dass das Angebot an Yoga Retreats nicht ruhig, entspannend und begehrt wäre!

Über die Region: Nepal

Nepal, oberhalb Indiens gelegen, ist wohlbekannt in Trekking-Kreisen dank des atemberaubenden Himalaya mit dem Mount Everest, dem höchsten Berg der Erde. Leider hat Nepal aufgrund der inneren Zerrissenheit des Landes in den letzten zehn Jahren einen Niedergang des Tourismus erlebt. Dies macht es jedoch nicht zu einem unsicheren Ziel, die Nepalesen sind immer noch so herzlich wie immer, und im Jahr 2011 hat Nepal für sich mit der "Nepal Tourism Year 2011"-Kampagne geworben, in dem Bemühen, sich als attraktives Reiseziel wieder zu beleben. Die Hauptstadt Kathmandu ist leicht von Neu-Delhi, Bangkok und Singapur zu erreichen. Abgesehen von den politischen Streitigkeiten ist Nepal noch immer ein atemberaubendes Reiseland, egal ob Sie Sich für Hochgebirgs-Trekking begeistern, unerschrockener Wildwasser-Fan sind, oder Buddhismus alter Schule Ihr Ding ist. Das Klima von Kathmandu ist ziemlich mild, und obwohl im Januar die Temperatur in Winternächten auf 2 Grad C fallen kann, sind die Tage warm, und das Thermometer kann auf 18C steigen. Der Sommer dauert von Mai bis August, und dies sind die heißesten Monate des Jahres, die manchmal Temperaturen von 28 Grad C erreichen.

Bilder von: Pranayama Yoga

Eine Frage zu Pranamaya Yoga stellen
Kennst Du Leute, die das auch gern lesen würden? Teile den Artikel mit ihnen!
Hast du was über dieses Center zu sagen? Lass' es uns hören!