Ramamani Iyengar Memorial Yoga Institute

»In der Gegenwart des Meisters«

Zvx30n%7c18.5204303,73
Badge-long

Wir sehen einen Mann in seinen 90ern, wie er seinen Körper in unmögliche Haltungen hinein biegt, und das mit scheinbarer Leichtigkeit ... Ein weiterer Tag mit dem wohl größten Hatha-Guru der Geschichte. Vom Time Magazine unter den Top 100 lebenden Legenden gelistet, gibt BKS Iyengar noch immer Unterricht in seinem Center in Pune, Indien. Für die Glücklichen, die hier studieren dürfen, ist dies eine im Leben einmalige Gelegenheit, in der Nähe der große Meisters selbst zu sein, während er sich noch in seiner gegenwärtigen Inkarnation befindet.

  • Was wir mögen
  • BKS Iyengar unterrichtet selbst
  • Die Requisiten in diesem einzigartigen Stil
  • Crème de la Crème der Yoga-Schüler
  • Wissenswertes
  • Teilnahme für Nicht-Inder sehr schwierig
  • BKS Iyengar ist gut bewacht 

  • Keine Unterkunft
  • Warum dorthin
  • BKS Iyengar 

  • Einzigartiger Stil
  • Elite-Schule

Das Interesse an Yoga garantiert einem die Aufnahme am Ramamani Iyengar Memorial Yoga Institute mit der gleichen Wahscheinlichkeit, wie der Umstand, katholisch zu sein, eine Papstaudienz garantiert. BKS Iyengar ist zwar in seinen 90ern, aber er ist sehr scharfsinnig, sehr lebendig und unterrichtet noch, durch seine Enkelin Abiji. Während sie den Unterricht leitet, flüstert er ihr die Fehler zu, die er die Studenten machen sieht, und die Fehler, die er sie selbst machen sieht. Dieser mittelbare Unterrichtsstil erscheint zunächst ein wenig bizarr, aber die Idee dahinter wird schnell klar. Er gibt sein Wissen an diese sehr begabte junge Frau weiter, die wohl eines Tages das Center leiten wird.

Bevor man hier aufgenommen wird, sind einige Hürden zu überwinden. Man muss den Iyengar-Stil seit mindestens acht Jahren praktizieren und mit einer persönlichen Empfehlung von einem qualifizierten Iyengar-Lehrer ausgestattet sein. Hier wird in einer anderen Liga gespielt als bei Yoga Retreats für Kurzentschlossene. Dennoch ist es für diejenigen, die sich diesem einzigartigen Stil verschrieben haben, die Mühe wert.

Das Center ist nach dem Prinzip der Trinität des Menschen gestaltet: Es gibt drei Ebenen, die Körper, Geist und Seele repräsentieren. Die heilige Zahl Acht (die Anzahl der Elemente des Ashtanga Yoga) wird in den Säulen versinnbildlicht, die das Center tragen, und deren Höhe genau 71 Fuß beträgt, was in der Quersumme, wenig überraschend, wiederum acht ergibt.

Die Unterrichtsräume, oder Shalas, sind angefüllt mit Props (Hilfsmitteln) und erinnern damit etwas an Folterkammern. Seile, Matten, Gewichte, Stühle und andere Utensilien zieren den Raum. Das ist das Markenzeichen des Iyengar-Stils – einzusetzen, was auch immer nötig ist, um die Körperstellung, das Asana, zu perfektionieren. Nach Iyengar gründet sich letztlich alles auf Asana, einschließlich des glückseligen meditativen Zustandes, den jeder Yoga-Schüler anstrebt. Für ihn ist der Körper das Transportmittel zum Göttlichen. Deshalb muss alle Aufmerksamkeit der Perfektionierung der Ausrichtung der Haltung gelten. Millimeter für Millimeter justiert er seine eigenen Asanas und die seiner Schüler, bis die Pose so nahe an der Perfektion wie möglich ist.

Unterkunft oder Essen gibt es hier nicht. Der Ort dient allein dem Yoga und nichts anderem als dem Yoga. Apartments kann man in der Nachbarschaft mieten, und Hotelzimmer finden sich auch immer. Alle Bewerbungen landen bei Iyengars Sekretärin, die gleichzeitig als Puffer zwischen Iyengar und dem Rest der Welt fungiert. Jeder, der von einem ungezwungenen Plausch mit dem großen Meister selbst träumt, kann, offen gesagt, weiterträumen. Er ist tatsächlich ein sehr freundlicher und offener Mensch, aber sehr begehrt und nicht immer verfügbar.

Für Iyengar-Yoga-Praktizierende ist der Besuch des Ramamani Iyengar Memorial Yoga Institutes das Sahnehäubchen auf dem Kuchen der Jahre des Studiums. Wer weiß, wie viel Zeit BKS Iyengar noch in seiner gegenwärtigen Inkarnation mit uns sein wird. Mit ein wenig Mühe könnte ein Traum in Erfüllung gehen und einen hierher bringen, in den Zauber und das Chaos Indiens.

Über die Region: Pune

Pune gehört nicht zu den wichtigsten touristischen Attraktionen Indiens. Obwohl es eine blühende moderne Stadt ist, entspricht es eher Silicon Valley als einem touristischen Highlight wie Paris oder London. Hier schlägt das IT-Herz des Landes, die Stadt wächst mit rasanter Geschwindigkeit. Dennoch wird der Eindruck der Business-Kapitale angenehm durch eine große Anzahl von Studenten ausgeglichen. Durch die hohe Konzentration von Bildungseinrichtungen bietet Pune eine blühende studentische Atmosphäre und eine Reihe preiswerter trendiger Cafés, Bars und Clubs. In der Ebene am Fuße der Western Ghats gelegen, verfügt Pune, genau wie Bangalore, über ein ganzjährig gemäßigtes und angenehmes Klima.

Bilder von: Coni Hörler Photography

Eine Frage zu Ramamani Iyengar Memorial Yoga Institute stellen
Kennst Du Leute, die das auch gern lesen würden? Teile den Artikel mit ihnen!
Hast du was über dieses Center zu sagen? Lass' es uns hören!