Triopetra Yoga Retreat

»Eine lupenreines Ashtanga-Juwel in Kretas Krone«

Zvx30n%7c35.366866,24
Badge-short

Wunderschön an der sonnenverwöhnten Südküste Kretas gelegen, ist das Triopetra Yoga Retreat ein Juwel für Liebhaber des Ashtanga Yoga wie auch des Insellebens. Die historische griechische Lage ist ein Sirenengesang, der diejenigen anlockt, die sich jenseits der Küsten Indiens in ihre Yogapraxis vertiefen wollen. Ganzjährig geöffnet, bietet diese einladende Yoga-Shala Yogis ein flexibles Retreat, um bei der erfahrenen Ashtanga-Lehrerin Kristina Karitinou-Ireland zu üben.

  • Was wir mögen
  • Lage in der ruhigen historischen Altstadt
  • Alles zu Fuß erreichbar
  • Ausflugsmöglichkeiten zum Strand von Triopetra, zum Kournas See, nach Chania und mehr
  • Das hauseigene Café 'Soul Kitchen' bietet regionale, saisonale makrobiotische Speisen
  • Zweimal jährlich Yogalehrer-Ausbildungen mit Manju Jois
  • Wissenswertes
  • Ashtanga-Yoga für alle Niveaus
  • Verschiedene Sommer- und Winterstandorte
  • Massage, vedische Astrologie und Ernährungsberatung im Angebot
  • Intensiv-Retreats mit Lehrern von Weltrang
  • Ermäßigung bei längerem Aufenthalt
  • Warum dorthin
  • Schöne Lage
  • Bescheidener Preis
  • Erfahrene Lehrer

Die Triopetra Yoga Retreat ist offen für alle Yoga-Levels, aber es sind vor allem die Mittelstufen- bis Fortgeschrittenen-Ashtangis, die von diesem schönen Retreat am meisten profitieren. Yoga in Eigenpraxis im Mysore-Stil steht hier auf dem Programm, und die Shala pulsiert in der Energie der erfahrenen Übenden. Es gibt auch von Lehrern angeleiteten Unterricht, ein Angebot, das die Lücke schließt für weniger erfahrene Ashtanga-Enthusiasten, aber komplette Yoga-Neulinge fühlen sich möglicherweise ein wenig überfordert. 
Selbst diejenigen, die neu im Ashtanga sind, werden sich schnell wohlfühlen in dem alles durchdringenden Geist der Offenheit, den die Inhaber hier in Triopetra verbreiten. George Cassimatis, seine Frau Kristina und ihre zwei Söhne betreiben Triopetra als einen Ausdruck der Liebe. Dies ist, sagt das Paar, ein Ort, um in ihre Leidenschaft für das Leben einzustimmen, die Hingabe ans Yoga neu zu entfachen oder zu vertiefen und körperliche und geistige Nahrung in all ihren Formen zu finden.

Im Mysore-Stil besteht der Unterricht fast ausschließlich aus Eigenpraxis. Dies bedeutet nicht, dass die Retreat-Gäste sich selber überlassen werden und schauen müssen, wie sie klarkommen. Die Lehrerin Katrina Karitinos-Irleand bekam von Sri K. Pattabhi Jois nicht nur die Freiheit, Ashtanga zu unterrichten, sie ist auch eine der wenigen Lehrer der Welt, die qualifiziert sind, um höhere Levels des Ashtanga zu unterrichten (bekannt als die zweite und dritte Serie). Für diejenigen, die neu im Ashtanga-Stil sind, ist der Sommer die beste Zeit für einen Aufenthalt– ein, zwei oder mehrere Wochen, wenn Kristina jeden Tag die erste Serie anleitet.

Einwöchige Aufenthalte sind die kürzeste Zeitspanne, die man buchen kann, Triopetra empfiehlt zwei Wochen als Minimum. Es ist hier gängig, dass sich Aufenthalte über Monate erstrecken, vor allem im Winter, wenn die Retreats ruhiger und persönlicher werden, weil die Besuchermassen vom Sommer ausdünnen. Der Winter ist auch die preiswerteste Zeit in Triopetra, wo zum Beispiel ein dreimonatiger Aufenthalt im Doppel-Zimmer für nur 3.500 Euro zu haben ist. In der Hochsaison, beginnen die Preise bei 650 Euro für eine Woche Aufenthalt in einem Mehrbettzimmer. Pro Retreat-Woche sind drei tägliche Mahlzeiten, zwei Yoga-Stunden, zwei Tagesausflüge und die Unterkunft im Preis inbegriffen.

Triopetra hat als Center zwei Standorte. Beide sind in Rethymno, mit der Sommerresidenz in der alten Festung und der Winterresidenz im Dorf Roussospiti mit dem Blick über Rethymno. Im Sommer werden die Gäste in Zimmern in alten griechischen Häusern im typischen Stil beherbergt, ein paar Gehminuten entfernt von der Festung. Es gibt drei Preisklassen, wobei alle komfortabel sind und das Flair der lokalen Authentizität bieten, das ein liebenswertes Element des Lebens auf Kreta ist. Über den Winter befinden sich die Unterkünfte in den Villen von Rousosspiti, die jeweils drei oder vier Zimmer haben, so dass in den längerfristigen Retreats das Gefühl eines familiären Zuhauses aufkommt.

Das Essen wird durch die so treffend benannte „Soul Kitchen“ bereitet. Hier gibt es keinen miesen oder mehligen Matsch, der das kulinarische Vergnügen der Gesundheit opfert. Stattdessen arbeitet man eng zusammen mit dem Makrobiotik-Vorkämpfer Chris Clark, und die Gerichte im Triopetra verwöhnen mit nahrhaften Speisen, Farben und Geschmack. Hier können die Worte "vegan" und "leckere Ernährung" ohne Skrupel im selben Satz genannt werden.

Triopetra ist ein Paradies für diejenigen, die eine wahre Ashtanga-Erfahrung suchen, die ein wenig näher liegt als Indien. Die schöne Lage und eine gute Unterstützung bei der Vertiefung der eigenen Praxis sind außerhalb des Mutterlandes selten zu finden, vor allem nicht mit solch einem exzellenten Angebot – flexible Aufenthaltsdauer in Verbindung mit Gastfreundschaft und dem Gefühl, dass an diesem Ort Yoga an erster und Gewinn erst an entfernter zweiter Stelle steht. Definitiv ein Muss auf der Liste eines jeden Ashtangis.

Über die Region: Rethymno

Rethymno, auch als Rethimnon und Rethymnon bekannt, ist eine Stadt auf der wunderschönen Insel Kreta in Griechenland. Es ist vor allem wegen seines warmen, blauen Wassers bekannt und wegen der Kopfsteinpflaster aus einer alten Welt, während die Architektur eine interessante Kombination aus venezianisch, maurisch und griechisch ist, die im Laufe der Jahrhunderte mit dem Aufstieg und Fall der Imperien geschichtet wurde. Das Klima ist typisch für gemäßigte mediterrane Regionen mit regnerischen aber milden Wintern und warmen, trockenen Sommern. Gerüchten zufolge ist die Sonne hier "sanfter" als in anderen heißen Teilen der Welt, und obwohl Sonnencreme eine kluge Anschaffung ist, gibt es ein deutlich niedrigeres Auftreten von Sonnenbrand. Die sommerlichen Temperaturen zur Mitte des Jahres betragen durchschnittlich 26 Grad C, während der kühlste Wintermonat Januar durchschnittlich bei 12 Grad C liegt, außer an einem merkwürdigen Phänomen, genannt Halcyon-Tage, eine einwöchige Wärmeperiode alljährlich im Januar.

Eine Frage zu Triopetra Yoga Retreat stellen
Kennst Du Leute, die das auch gern lesen würden? Teile den Artikel mit ihnen!
Hast du was über dieses Center zu sagen? Lass' es uns hören!