Viveka Yoga Retreat

»Yoga im mediterranen Frankreich«

Zvx30n%7c42.956194,2
Badge-short

Die charmante Familie, die das südfranzösische Viveka betreibt, macht aus diesem idyllischen Refugium einen informellen und einladenden Ort, um Ashtanga und Viniyoga zu erleben. Geöffnet ist nur im Sommer, und die einwöchigen Retreats nutzen optimal die Vorteile des lokalen Klimas – üppige grüne Wiesen, Wildblumen und diese ungewöhnlich sanfte Sonne, die so besonders ist in diesem Teil Europas, der sich zwischen den Pyrenäen und dem Mittelmeer erstreckt. Yogis mit Kindern werden hier in speziellen Retreats herzlich aufgenommen, wo es Kinderbetreuung gibt, während die Eltern im Unterricht sind, Ashtanga- Unterricht nur für die Kinder oder für beide. Für die Bäder und die Verköstigung gibt es gemeinsame Bereiche, so dass dieses Retreat sich wie ein Campingurlaub mit der Großfamilie anfühlt.

  • Was wir mögen
  • Flexible und entspannte Retreats
  • Ausgezeichnetes Ashtanga Yoga
  • Persönlicher familienbetriebener Urlaubsort
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Wissenswertes
  • Sehr kinderfreundlich
  • Rustikale Unterkunft
  • Gäste müssen ihr eigens Geschirr nach dem Essen abwaschen
  • Internet-Zugang verfügbar
  • Warum dorthin
  • Zwanglose Entspannung
  • Schön in der Natur gelegen

Viveka ist ein Sanskrit-Wort, das Unterscheidungsvermögen bedeutet - in der Lage zu sein, bewusst den Unterschied zwischen Dingen, die wahr sind, und Dingen, die nicht real sind, wahrzunehmen. Mit anderen Worten die Klarheit, sich daran zu erinnern, was wirklich wichtig ist für Geist, Körper und Seele. Auf knapp 7 Hektar weitläufiger französischer Landschaft von Bächen durchzogen und mit dem Flüstern der Sommerbrise in den Bäumen beginnt die innere Klarheit, während eines Retreats in Viveka aufzusteigen.

Dieses Retreat ist eine Familienbetrieb im Besitz und betrieben von Jo und Sophie gemeinsam mit ihren zwei Kindern. Sie sprechen untereinander in einer Handvoll Sprachen, und oft mischen sie sie so zusammen, dass dies für lebhafte und interessante Abendessen-Gespräche sorgt! Sie leben und arbeiten hier und teilen ihre Liebe für Ashtanga und Viniyoga mit den Gästen. Dieses Retreat vermittelt das Gefühl eines Sommercamps, wo die Gästen abwechselnd faulenzen, gemeinsam Aufgaben verrichten wie das Essenkochen (die Küche ist offen für alle helfenden Hände, vor allem diejenigen, die mehr über die Zubereitung von vollwertiger Kost lernen wollen), Wanderungen unternehmen, Ausflüge zum Fluss machen, und wo die gelegentliche Schar von Kindern gerne die natürlichen Umwelt in völliger Sicherheit erkundet.

Dies ist eines der besten Preis-Leistungs-Verhältnis-Retreats in Europa. Eine Woche Ashtanga, drei vollwertige vegetarische Mahlzeiten pro Tag und Unterkunft entweder in einer rustikalen Holzhütte oder in einem der großen, Gemeinschaftszelte, hübsch (und privat) auf dem Grundstück verteilt, für weniger als 500 Euro. Es gibt drei Hauptsorten von Retreat im Viveka: Ashtanga Yoga-Retreats, Viniyoga Retreats und Retreats für die ganze Familie (eher 10-tägig anstatt der standardmäßigen Woche). Alle haben eine ähnliche Tagesablauf mit morgendlichem und abendlichem Yoga, freier Zeit, und Zeit für spontane Aktivitäten zwischen den Mahlzeiten.

Beim Frühstück gibt es Selbstbedienung, mit Getreide, Obst und hausgemachtem Brot, steht alles im gemeinsamen Essensbereich bereit bis 09.30 Uhr, wenn der erste Yoga-Kurs beginnt. Ashtanga ist ein selbst-geführter Stil (ohne Lehrer), aber Sophie führt ihre Gäste durch die Stunde und stellt sicher, dass sich niemand verloren fühlt. Viniyoga ist eine Art von Yoga, das entwickelt wurde, um bestimmte Krankheiten gezielt zu behandeln oder sehr spezifische Ziele zu erreichen. Es ist kein Yoga-Stil, eher eine Art Anwendung von Yoga und erfordert ein gutes Verständnis für die Schüler, um die für sie besten Sequenzen und Übungen zu bestimmen. Jo lernt seine Gäste kennen und arbeitet mit ihnen, um den Unterricht auf spezielle Bedürfnisse hin zu gestalten, körperliche Beschwerden wie Rückenschmerzen oder weniger offensichtliche Leiden wie das Gefühl die ganze Zeit mental „verdreht“ zu sein. Viniyoga findet als Teil des regulären Unterrichts statt aber mit einem individuellen Einschlag. Ältere Kinder bei den Familien-Retreats sind im Yoga-Unterricht willkommen, und kleinere Kinder werden liebevoll betreut, während die Eltern im Unterricht sind.

Der Rest des Vormittags besteht aus freier Zeit, um das schöne Anwesen zu erkunden oder zu entspannen, entweder in seliger Einsamkeit oder mit der Familie und anderen Gästen. Am frühen Nachmittag wird es wieder geschäftig im gemeinsamen Essensbereich, wo das Mittagessen serviert wird. Frischer Salat steht immer auf der Speisekarte, der ein Element der französischen Essensgewohnheit ist, und auch eine einfache Möglichkeit den Gaumen zu einer Vorliebe für Rohkost zu "erziehen" - ein guter Schutz vor Krebs und anderen Krankheiten. Das Essen wird in Vivekas eigenem Garten angebaut, soweit möglich, oder regional, soweit nicht möglich. Der Abwasch nach dem Mittagessen wird von Gästen gemeinsam erledigt, die gebeten werden, ihr eigenes Geschirr abzuwaschen und zu trocknen, wenn sie fertig sind.

Nachmittags gibt es wieder frei verfügbare Zeit, obwohl während der Familien-Retreats (in der Regel während der Europäischen Schulferien) kreative Workshops für Kinder angeboten werden oder Ausflüge an den Fluss.
Die Yoga-Stunde vor dem Abendessen konzentriert sich weniger auf Asanas (Körperhaltungen) und mehr auf die Atmung, um schon in den Abend zu entspannen. Dies gilt auch, wenn Yoga-Philosophie gelehrt wird, mit vielen interessanten Diskussionen über die Yoga-Sutras von Patanjali. Nur zur Information, die Yoga-Kurse werden in einer Mischung aus Englisch und Französisch gehalten, was vielleicht nicht so selten ist für manche Europäer aber eine exotische Veranstaltung für diejenigen die aus englischsprachigen Ländern kommen.

Die Nachtruhe ist ziemlich früh, aber wie auch sonst in Viveka gibt es keinen festen Zeitplan. Das Motto scheint hier "Rhythmen statt Routinen" und Aktivitäten wie der Besuch der regionalen Märkte sind Vorschläge, die sich nach der Laune der Gruppe richten, anstatt in Stein gemeißelter Routine zu folgen. Besonders für Kinder ist dies eine willkommene Abwechslung von einem "normalen" Leben nach Zeitplan und dem Hetzen von einem Ereignis zum nächsten.

Viveka ist ein Retreat mit der Absicht, so wenig Schäden an der natürlichen Umwelt zu verursachen wie möglich, so dass Zelten der ideale Weg ist, um große dauerhafte Baustrukturen und die Verunstaltung der Landschaft zu vermeiden. Die Unterkunft ist bewusst einfach gehalten. Die gemeinschaftlichen Zelte sind hochstehende Strukturen aus Leinwand anstatt tiefliegender Nylon-Planen, so dass es keinerlei Gefühl der Enge gibt. Die Futon-Betten sind sehr komfortabel, und für Bettwäsche ist gesorgt .Es gibt eine Holzblockhütte für eine Person, und die Zelte beherbergen jeweils zwischen einer und vier Personen. Als Toiletten gibt es wasserlose Komposttoiletten, die einigen nicht so vertraut sein werden, obwohl man die Vorstellung, dass sie unhygienisch seien oder stinken, schnell aufgeben wird. Die Badezimmer werden gemeinschaftlich genutzt. Im Gegensatz zu anderen Retreats, ist dies keines, das man besuchen sollte, wenn man vollständige Isolation astrebt - Yoga ist hier gelebte Aktion, einschließlich des yogischen Geist von der guten Interaktion mit anderen Menschen.

Viveka ist ein bescheidenes, fast schüchternes Yoga-Retreat mit der persönlichen Atmosphäre eines erweiterten Familien-Sommercamps. Ausgezeichnet für Familien und Alleinreisende, die nach einer kostengünstigen Möglichkeit suchen, um hochkarätiges Ashtanga in einem ökologisch ausgerichteten Umfeld der Entspannung zu lernen.

Über die Region: Aude

Das Departement Aude im Süden Frankreichs ist diese wild-schöne Region, die zum Teil französisch, zum Teil spanisch ist. Im metaphorischen Schatten der mächtigen Pyrenäen gelegen, ist dies die ehemalige Hochburg der Katharer, deren eigenes Verständnis der katalanischen Geschichte einen tiefen Fußabdruck in der Kultur der Region hinterließ. Mittelalterliche Dörfer, mächtige Paläste und Festungen prägen die Region genauso wie Becken natürlich vorkommender heißer Quellen, die sogar im Winter das Baden im Freien zu einem angenehmen Abenteuer machen. Carcassone ist die größte Stadt in der Gegend und bietet viel zu sehen und zu tun wie auch den kleinen und leicht zugänglichen Billig-Flughafen, die Heimat von Ryanair. Das Klima ist mediterran mit den Hitzetagen Mitte August, wenn die Temperaturen regelmäßig auf über brutzelnde 35 Grad C steigen. Die Winter sind mild aber nicht warm, und in höheren Gebieten kann man an sonnigen aber kühlen Tagen manchmal Schnee sehen bei etwa 10 Grad C.

Bilder von: Viveka Yoga Retreat

Eine Frage zu Viveka Yoga Retreat stellen
Kennst Du Leute, die das auch gern lesen würden? Teile den Artikel mit ihnen!
Hast du was über dieses Center zu sagen? Lass' es uns hören!