Anamaya Resort

»Yoga und Wellness auf dem Spielplatz Mittelamerikas«

Zvx30n%7c9.65013,-85
Badge-long

Im Anamaya Resort wird Yoga mit einer gesunden Portion wahren Yoga-Geists und einer Prise fast unverschämter Freude kredenzt. Ernsthaften Yogis wird das hohe Niveau des Unterrichts gefallen, während Neulinge sich für die ungezwungene Art der Lehrer und die schlichte Atmosphäre der Geselligkeit begeistern können, die alle spüren, die hier herkommen. All dies in der wahrhaft wunderschönen Umgebung im sichersten und saubersten Land Zentralamerikas.

  • Was wir mögen
  • Das freundliche, lockere Personal
  • Lounging im Infinity-Pool
  • Surfen lernen mit dem Surf- und Yoga Paketangebot
  • Wissenswertes
  • Anamaya bietet sowohl eigene, als auch Retreats externer Lehrer an
  • Alle Preise verstehen sich zusätzlich 13% Mehrwertsteuer
  • Die Verpflegung ist in Form eines feste Tagesmenüs mit Fleisch-Option
  • Warum dorthin
  • Die Schönheit Costa Ricas
  • Yoga-Lehrer-Kurse
  • Extra Spaß-Aktivitäten wie Akrobatik

So mancher schwört, dass Costa Rica ein bezauberndes Land ist. Obwohl es prekär im politisch instabilen Zentralamerika positioniert ist, hat Costa Rica seine Sicherheit, Ruhe und freundlichen Eigenschaften bewahrt. Man sollte meinen, es sollte wegen seiner Wälder und der übrigen natürlichen Ressourcen geplündert worden sein, aber es ist immer noch eine der ökologisch vielfältigsten Regionen der Welt. Nur ein paar Flugstunden von den USA entfernt, sollte es von Horden verschwitzter und sich laut über verspätete Busse beschwerender Touristen überrannt sein, aber auch das ist auf mysteriöse Weise nicht geschehen. Das Gefühl der Heiligkeit Costa Ricas ist vielleicht einer der Gründe, der Yogis in dieses atemberaubende Land zieht - und das Anamaya Resort bietet den perfekten Platz für ihre Zusammenkunft.

Anamaya bedeutet in Sanskrit "gute Gesundheit" und widmet sich ganzheitlicher Wellness. Gutes Essen, gutes Yoga, und gute Unterhaltung werden als wichtige Elemente eines gut ausbalancierten Geistes angesehen, und alle werden in gesundem Maß verabreicht.
Es sind drei Varianten von Retreats im Angebot: Das Soul Surfers Yoga and Surf Retreat, das Yoga und Abenteuer Retreat, und das Yoga und Verjüngungs-Retreat. Alle drei sind Sieben-Tages-Angebote und beinhalten Verpflegung sowie Gruppenunterkunft zu Preisen für Einzel- oder Gruppenreisende, die ausführlich auf der Website aufgelistet sind. Soul Surfers beinhaltet nicht überraschend Surfkurse und eine tägliche Yoga-Stunde, sowie ein paar extra Leckerbissen wie eine Wasserfall-Wanderung und Infrarot-Sauna-Behandlungen. Die beiden anderen Retreats sind ziemlich ähnlich, aber legen den Schwerpunkt auf Aktivitäten im Freien im Yoga und Abenteuer-Retreat, während das Yoga und Verjüngungs-Retreat mehr aus Massagen und Meditation besteht, für diejenigen, die ihren Aufenthalt körperlich weniger anstrengend bevorzugen.

Externe Programme – bei denen Unterkunft und Verpflegung bei Anamaya gebucht werden, aber Lehrer von außerhalb unterrichten, die den Ort für ihr Retreat gemietet haben – sind die Yoga-Lehrer-Kurse und gelegentlich ganzheitliche Gesundheits-Programme, die Yoga beinhalten, sich aber auch auf andere Heilungs- und spirituelle Praktiken gründen. Die Lehrerausbildungen gehören der 200-Stunden-Sorte an und sind uneingeschränkt von der internationalen Yoga Alliance zertifiziert. Sie dauern einen Monat und bestehen aus einer Kombination von Asana-Stunden mit Pranayama, Meditation und dem üblichen Angebot an Unterricht in Anatomie und Ernährung. Der Yoga-Stil, der in diesem Studiengang gelehrt wird, ist - wie auch in Anamayas eigenen Retreats - in der Regel Hatha, aber er kann je nach dem Fachgebiet des Lehrers variieren. Das Feedback für die externen Retreats, wie auch für die eigenen, ist über alle Maßen positiv.

Alle Yoga-Kurse werden im Hatha-Stil unterrichtet und werden vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen allen gerecht. Dennoch bleibt anzumerken, dass diejenigen, die seit vielen Jahren praktizieren, sich nicht übermäßig gefordert fühlen dürften. Die Lehrer sind allerdings immer flexibel (Yoga-Wortspiel unbeabsichtigt) und können es vielleicht ermöglichen, mehr Wissen in einer separaten Stunde zu vermitteln. Nachzufragen lohnt sich immer – Anamaya ist bekannt für seine Atmosphäre des Miteinanders und seine Aufmerksamkeit für jeden einzelnen Gast.

Das Essen ist „bio“ und regional und ist ein Magnet für die gesamte Umgebung, nicht nur für die Gäste von Anamaya. Vegetarier sind gut versorgt, während Fleischesser vor allem mit Meerestier-Proteinen bedient werden. Huhn kann man auch bekommen, aber rotes Fleisch ist ziemlich selten.
Die Übernachtungsmöglichkeiten reichen von kleinen, aber komfortablen Stockbett-Zimmern bis zu großzügigen privaten Räumen, die relativ offen sind, so dass der kühle Abendwind ein wenig die Tageshitze lindern kann. Der Internet-Zugang ist im Anamaya, wie überhaupt in Costa Rica, schnell und zuverlässig mit kostenlosem W-Lan im gesamten Resort.

Obwohl Anamaya bekannt ist, hat es sich nicht in ein aufgeblähtes Resort verwandelt, das Pauschal-Feriengäste wie unwillkommene Schafherden durchschleust. Dies ist ein Ort, der den Geist belebt und dem Besucher das Gefühl vermittelt, Teil einer Großfamilie zu sein. Freundschaften wurden hier geschlossen und Verbindungen geschmiedet, die die Menschen jedes Jahr wiederkommen lassen. Gesundes Leben in einem zauberhaften Land – nicht die schlechteste Art, eine Woche zu verbringen.

Über die Region: Montezuma

Montezuma, oder Moctezuma, wie die Einheimischen sagen, war das erste Ziel in Costa Rica, das von Hippies "entdeckt" wurde, den ursprünglichen Backpackers. Früher nur mit dem unregelmäßig verkehrenden markerschütternden Bus erreichbar, ist es jetzt ein wenig leichter zugänglich, obwohl die Straßen noch mit genügend Schlaglöchern gespickt sind, um ein Gefühl echten Abenteuers zu vermitteln. Montezuma ist immer noch das preiswerte und entspannte Dorf, das es immer war, mit zahlreichen Aktivitäten, um den sanft verstreichenden faulen Tagen etwas Würze zu verleihen.
Diese trockene und normalerweise sonnige Gegend Costa Ricas ist bekannt für ihre tropischen Regengüsse und die hohe Luftfeuchtigkeit. Jede Zeit des Jahres ist eine gute Zeit für einen Besuch, da die Temperaturen ziemlich stabil zwischen 20 und 28 Grad C liegen. Es herrscht hier allerdings eine Regenzeit, die ihren Höhepunkt in den Monaten zwischen Juli und Oktober erreicht. Sintflutartige Regenfälle, von glänzender Sonne gefolgt, sind recht typisch an den meisten Tagen, was einige Leute entzückt und andere abstößt. Dann jedoch zeigt sich der Dschungel von seiner schönsten Seite, wenn die Schöpfung in allen Schattierungen leuchtenden Grüns erstrahlt.

Bild von: Anamaya Resort

Eine Frage zu Anamaya Resort stellen
Kennst Du Leute, die das auch gern lesen würden? Teile den Artikel mit ihnen!
Hast du was über dieses Center zu sagen? Lass' es uns hören!